Rückblick: Es ist 2014 und Kianush ist wieder in Freiheit, nachdem er eine Haftstrafe abgesessen hat. Die Zeit hinter Gittern hat er genutzt, um an seinem Profil, seinem Style und seinen Rapflows zu arbeiten. Life Is Pain steht gerade am Anfang und Labelboss PA Sports nimmt Kianush direkt vom Knasthof mit ins Studio. Das Album "Desperadoz" erscheint und zeigt zwei der hungrigsten Rapper des Landes! Gemeinsam begründet man das Movement um Life Is Pain. Es folgen ein Vertriebsdeal mit Groove Attack, zwei Soloalben der jeweiligen Rapper und mit Moe Phoenix und Mosh36 wächst das Label konstant weiter. 2018 ist es an der Zeit, dreieinhalb Jahre nach "Desperadoz", ein weiteres Mal den Standpunkt im Deutschrap zu justieren! Gringos, zieht euch warm an, DESPERADOZ II steht an!

Tracklist:

01 Intro
02 Back to the Roots
03 10 Millionen
04 Ratten II
05 Headbanger
06 Alles gegeben
07 Enemies
08 Mörder
09 Energie II
10 Escalade
11 High Definition
12 Unfair
13 Paradies
14 Hardcore
15 Träne

PA Sports & Kianush - Desperadoz II (Limitierte Fanbox)
Schnellsuche
Artikel empfehlen
Empfehlen via E-Mail
Empfehlen über Facebook Empfehlen über Twitter